FS Arzneimittelindustrie e.V.

Dr. Holger Diener - Geschäftsführer
Daniela von Arnim - Assistentin

Grolmanstr. 44-45
10623 Berlin

d.arnim@fsa-pharma.de
Tel.: 030 88728-1700
Fax: 030 88728-1705

Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.

Auf einen Blick

Die Fakten

  • Der FSA wurde 2004 gegründet.
  • 55 namhafte Pharma-Unternehmen gehören dem FSA an und haben sich bislang drei Kodizes unterworfen.
  • Die Kodizes für Fachkreise und für die Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen sowie der Transparenzkodex definieren die Verhaltensgrundregeln der Mitglieder und werden regelmäßig angepasst.
  • Ergänzt werden die FSA-Regeln durch die Empfehlungen für die Zusammenarbeit mit Partnern im Gesundheitswesen.
  • Jede Person kann Verstöße eines Pharma-Unternehmens gegen den Kodex dem FSA melden.
  • Die Schiedsstelle des FSA untersucht die gemeldeten Verstöße und kann bei begründeten Verstößen neben der Namensnennung des Unternehmens auch Geldstrafen von bis zu 400.000 Euro verhängen. Bei besonders gravierenden Fällen wird der Verstoß öffentlich gerügt.
  • Der FSA steht für Schulungen und Informationsveranstaltungen bezüglich des Kodex allen interessierten Personen, Unternehmen und Organisationen zur Verfügung und freut sich über Anfragen.

FSA-Transparenzkodex

Umfassende Informationen zum FSA-Transparenzkodex finden Sie unter www.pharma-transparenz.de.

Aktuelles

Aktuelle Nachrichten des FSA per  oder  erhalten.

Pharmaindustrie ist Vorreiter bei nachhaltiger Transparenz - FSA veröffentlicht erneut Zuwendungen der Mitgliedsunternehmen an Patientenorganisationen für 2016 nutzerfreundlich in Datenbank
Neue Berichterstattungen zu § 2 und §§ 7, 8, 13 FSA-Kodex Fachkreise online
Transparenz-Newsletter Ausgabe 5

Newsletter

Alle Newsletter-Ausgaben im Überblick.

Um den Newsletter zu abonnieren, registrieren Sie sich über unser Formular.

Kodexverstöße melden

Nutzen Sie unser Beanstandungsformular, um Kodexverstöße zu melden - auch anonym.