Skip to content
Verstoß melden

Die Kodizes auf einen Blick

Die Mitgliedsunternehmen des FSA decken rund 75 % des deutschen Pharmamarktes ab und haben sich bislang drei Kodizes unterworfen die durch die FSA-Regeln für die Zusammenarbeit mit Partnern im Gesundheitswesen ergänzt werden. Bei Verstößen gegen die Verhaltenskodizes verhängt der sogenannte Spruchkörper 1. Instanz Geldstrafen von 5.000 bis zu 200.000 Euro gegen Unternehmen. Der Spruchkörper 2. Instanz kann Geldstrafen bis zu 400.000 Euro verhängen, bei besonders gravierenden Fällen ist eine öffentliche Rüge möglich. 

FSA-Transparenzkodex

Mit dem im November 2013 verabschiedeten Kodex verpflichten sich die Mitgliedsunternehmen des FSA zur Transparenz bei der Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen. Dazu veröffentlichen diese ab 2016 alle geldwerten Leistungen an Angehörige der Fachkreise und medizinischen Einrichtungen. Der FSA-Transparenzkodex wurde am 22. Mai 2014 vom Bundeskartellamt als Wettbewerbsregel anerkannt.

FSA-Kodex Fachkreise

Zum Wohle des Patienten regelt der Kodex die ethisch einwandfreie Zusammenarbeit von Arzneimittelherstellern mit Ärzten, Apothekern und weiteren Angehörigen der medizinischen Fachkreise. Mit seiner Genehmigung durch das Bundeskartellamt trat der FSA-Kodex "Fachkreise" am 08.04.2004 als Wettbewerbsregel in Kraft.

FSA-Kodex Patientenorganisationen

Der FSA-Kodex „Patientenorganisationen“ schafft verbindliche Regeln für eine vertrauensvolle, transparente und ethisch einwandfreie Zusammenarbeit von Organisationen der Patientenselbsthilfe und Pharma-Unternehmen. Der Kodex wurde am 13.10.2008 vom Bundeskartellamt als Wettbewerbsregel genehmigt.

FSA-Empfehlungen für die Zusammenarbeit mit Einrichtungen im Gesundheitswesen

2010 hat der FSA Empfehlungen für die Zusammenarbeit mit Partnern im Gesundheitswesen und deren Mitarbeitern erarbeitet, die sich an den bewährten Grundsätzen der Kodizes orientieren.

Kodex für die Mitglieder des VDGH

Für die Mitglieder des Diagnostica-Industrie e.V., die IVD-Medizinprodukte nach § 3 Nr. 5 MPG herstellen, die auch zur Eigenanwendung bestimmt sind, gilt zusätzlich der IVD Kodex (Eigenanwendungs-IVD).