FS Arzneimittelindustrie e.V.

Dr. Holger Diener - Geschäftsführer
Daniela von Arnim - Assistentin

Grolmanstr. 44-45
10623 Berlin

d.arnim@fsa-pharma.de
Tel.: 030 88728-1700
Fax: 030 88728-1705

Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.

< Vorheriger Artikel
15.11.2016

FSA zieht positive Jahresbilanz auf Mitgliederversammlung – Transparenz bestimmendes Thema

Berlin, 15. November 2016 – Der Verein „Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.“ (FSA) traf sich am heutigen Dienstag zur jährlichen Mitgliederversammlung in Berlin. Peter Solberg, Vorstandsvorsitzender des FSA, zog bei dieser Gelegenheit positive Bilanz der erfolgreichen Arbeit in 2016, vor allem bei der Umsetzung des Transparenzkodex.

Nach der Verabschiedung des Transparenzkodex Ende 2013 und der kartellrechtlichen Genehmigung und Anpassung der internen Systeme der Unternehmen in 2014 wurden 2016 erstmals die Zuwendungen der FSA-Mitglieder an Angehörige der Fachkreise und medizinische Einrichtungen aus dem Jahr 2015 veröffentlicht. „Eine Herausforderung, die unsere Mitgliedsunternehmen mit Gewissenhaftigkeit und Erfolg gemeistert haben, wie die Veröffentlichungen im Juni 2016 gezeigt haben“, erklärte Solberg, der in diesem Zusammenhang die Vorreiterrolle der pharmazeutischen Industrie in diesem Bereich betonte und sich bei allen Beteiligten für ihr Engagement bedankte. „2016 war ein spannendes und ein schwieriges Jahr, aber wir haben es im Sinne der Transparenz erfolgreich gemeistert. Ich möchte mich besonders bei den Ärzten bedanken, die der Veröffentlichung ihrer Daten zugestimmt haben. Es ist unser erklärtes Ziel, dass 2017 noch mehr Ärzte diesem Beispiel folgen und ihre Zustimmung zur Veröffentlichung geben.“

Ähnlich zufrieden mit dem Erreichten zeigte sich auch FSA-Geschäftsführer Dr. Holger Diener: „Mit der Umsetzung des Transparenzkodex hat der FSA innerhalb der deutschen Wirtschaft neue Impulse gesetzt. In keiner anderen Branche gibt es eine Verpflichtung dieser Art. Damit haben wir auch dieses Jahr konsequent unser Ziel verfolgt, durch Transparenz Vertrauen zu schaffen und Misstrauen zu bekämpfen. So konnten wir einen weiteren Schritt in Richtung Nachvollziehbarkeit der notwendigen Kooperationen zwischen Industrie und Fachkreisangehörigen vollziehen. Diesen Prozess werden wir auch in den kommenden Jahren konsequent fortführen.“

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde Andreas Schillack, Country Head Legal & Compliance der Novartis Pharma GmbH, als Nachbesetzung für den ausgeschiedenen Dr. Andreas Kress für die bestehende Amtsperiode bis 2018 in den FSA-Vorstand gewählt.

Zudem wurde eine Änderung im FSA-Kodex Fachkreise beschlossen, in der zum Thema Sponsoring bei Kongressen die Anforderungen an externe Dienstleister den internen Anforderungen an die Mitglieder angeglichen wurden.

 Die Pressemitteilung können Sie hier herunterladen. 

FSA-Transparenzkodex

Umfassende Informationen zum FSA-Transparenzkodex finden Sie unter www.pharma-transparenz.de.

Aktuelles

Aktuelle Nachrichten des FSA per  oder  erhalten.

Kooperation zwischen Pharmaindustrie und wissenschaftlicher Medizin ist unverzichtbar
Pharmaindustrie ist Vorreiter bei nachhaltiger Transparenz - FSA veröffentlicht erneut Zuwendungen der Mitgliedsunternehmen an Patientenorganisationen für 2016 nutzerfreundlich in Datenbank

Newsletter

Alle Newsletter-Ausgaben im Überblick.

Um den Newsletter zu abonnieren, registrieren Sie sich über unser Formular.

Kodexverstöße melden

Nutzen Sie unser Beanstandungsformular, um Kodexverstöße zu melden - auch anonym.